Neuropathische Schmerzen: Korrekte Diagnose erleichtert die Therapie

Neuropathische Schmerzen, chronische Schmerzen, Sturm-Himmel mit Blitz und Sonne im Hintergrund die Silhouette eines Mannes

Chronische Schmerzen können in neuropathische, nozizeptive und noziplastische Schmerzen unterteilt werden. Neuropathische Schmerzen (NeP) entstehen durch eine Schädigung oder Erkrankung des somatosensorischen Systems, die unterschiedliche Ursachen haben kann. Die Therapie der neuropathischen Schmerzen unterscheidet sich von der Behandlung nozizeptiver und noziplastischer Schmerzen, bei denen das schmerzverarbeitende System nicht geschädigt ist. Daher sind eine gute Schmerzanamnese und –diagnostik wichtig, um die richtige Therapie einzuleiten.

Autoren: Sophie-Charlotte Fabig, Josephine Lassen, Manon Sendel, Janne Gierthmühlen, Prof. Dr. med. Ralf Baron

  • Kursdauer: bis 30.06.2022
  • CME-Punkte: 2
  • Bearbeitungszeit: 45 Minuten
  • Zertifizierende Institution: Bayerische Landesärztekammer
  • Qualifizierung: Lernerfolgskontrolle
  • Teilnahme: kostenfrei

Hier geht es zum CME-Modul bei MedLearning (Login erforderlich):